NEWS

Top News

Tag der offenen Tür am 26.05.2019 in Kehna

Mit allen Sinnen:
Die Mobile Werkstatt der 13 Sinne aus dem Schloß Freudenberg wird den Tag der offenen Tür 2019 bereichern.

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche weitere Angebote und für eine große Auswahl kulinarischer Köstlichkeiten wird bestens gesorgt sein.

Merken Sie sich heute schon den Termin vor: 26. Mai, 13.00 bis 17.00 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

 

 
 

5 Jahre Palawan-Musang-Kaffee - Wir sagen Danke!
Kaffeeverkauf unterstützt erfolgreich wichtige Projekte zum Schutz der wild lebenden Schleichkatze und zum Erhalt des Regenwaldes

Seit nunmehr fünf Jahren arbeitet die Gemeinschaft in Kehna erfolgreich mit der Initiative Koberwitz 24 zusammen. Durch diese Zusammenarbeit und Freundschaft konnten wichtige und nachhaltige Projekte mitfinanziert werden. Beispielweise erhalten Bauern auf der philippinischen Insel ein alternatives Einkommen, es wurde die Einrichtung einer Küche (welche den technischen und hygienischen Standards entspricht) und die Entlohnung eines Mitarbeiters im Saatgut-Garten möglich.

Wir danken allen unseren Kunden für die großartige Unterstützung!

Zum Palawan-Musang-Kaffee: Der Palawan Musang ist ein Wild Civet Coffee. Im größten Regenwaldgebiet der Philippinen auf der Insel Palawan werden die reifen Kirschen der wild wachsenden Kaffeepflanze von den Civet-Katzen gefressen. Die Kaffeebohnen durchlaufen den Organismus unbeschadet und nehmen einen besonders edlen Geschmack an. Der Raritäten-Kaffee schmeckt selten intensiv und gleichzeitig mild, hat ein dunkles, volles und erdiges Aroma mit Untertönen von Dschungel. Der so entstehende Kaffee ist eine Rarität weltweit und nur in sehr begrenzter Menge vorhanden.

Hier erfahren Sie mehr über Palawan-Musang-Kaffee.

Zu Koberwitz 1924: Die gemeinnützige Initiative wurde von der Ärztin Grace Zozobrado-Hahn und dem Gärtner und Autor Walter Siegfried Hahn auf der philippinischen Insel Palawan ins Leben gerufen. Der Name bezieht sich auf den Landwirtschaftlichen Kurs Rudolf Steiners, der 1924 auf dem Hofgut Koberwitz in Schlesien gehalten wurde und der die Geburtsstunde der biologisch-dynamischen (Demeter) Landwirtschaft darstellt. Wie beim landwirtschaftlichen Kurs, so geht es auch in diesem Unternehmen um grundlegende Impulse für Landwirtschaft, Ernährung und Heilkunde – oder auch: Erde, Wasser und ein erfülltes menschliches Leben.

Hier erfahren Sie mehr über die Initiative Koberwitz 1924


Freie Plätze im Betreuten Wohnen

Wir haben zurzeit freie Plätze im Betreuten Wohnen.

Rückfragen oder Bewerbungen an:

Gemeinschaft in Kehna
Michael Gehrke
Kenenstr. 6
35096 Weimar-Kehna
E-Mail: gehrke@in-kehna.de
Telefon: 06421-974491

 


Aktuell

Interview mit dem LEA-Leseklub in Kehna

Im LEA-Leseklub, unter der Leitung von Lucia Korzen, werden in Kehna miteinander Bücher in leichter Sprache gelesen und besprochen.
Der Hessische Rundfunk war zu Besuch und hat das Interview in hr-iNFO gesendet.



ZAMADI Kaffee ist German Design Award Winner 2019
Der Demeter-Kaffee wird in Kehna, der ältesten Bio-Rösterei Hessens, in handwerklicher Tradition verarbeitet und verdelt

Dass unser Kaffee etwas ganz besonderes ist wissen wir schon lange! Dies wurde nun offiziell durch eine Jury bestätigt.


Archiv

Vortrag mit Markos Gebreselassie

Herzliche Einladung an alle Kaffee-Liebhaber, Freunde der Gemeinschaft in Kehna und alle Interessierten,

das Unternehmen KAFFEE PURA wurde im Sommer 2011 in der Universitätsstadt Gießen gegründet. Vision dieser Gründung war der Aufbau einer Marke, die für den Vertrieb von hochwertigem und sortenreinem äthiopischen Kaffee unter sozialen und ökologischen Aspekten steht. Beim Einkauf des Kaffees wird auf hohe Standards hinsichtlich sozialer und ökologischer Aspekte der Kaffeebauern geachtet. Durch den direkten Einkauf und Import sowie die BIO-Zertifizierung kann die Kundschaft neben höchster Qualität auf Transparenz und Nachhaltigkeit vertrauen. Zudem kann die Initiative durch den direkten Kontakt zu den Kaffeebauern ein persönliches Bild von den Arbeits- und Lebensbedingungen vor Ort machen.
KAFFEE PURA beabsichtigt neben der Sicherung von Arbeitsplätzen auch die Förderung der Arbeitsbedingungen in dem für die äthiopische Wirtschaft zentralen Bereich des Kaffeeanbaus und der Kaffeeveredelung. Daher wird stets daran gearbeitet, einzelne Produktionsschritte nach Äthiopien zu verlagern und Bereiche des Kaffeeanbaus zu
fördern, die das nachhaltige Wachstum von Kaffeepflanzen in den natürlichen Wildgärten Äthiopiens sicherstellt.

 


Impro-Show mit dem Harlekin Theater aus Tübingen
28.11.2018, 19.30 Uhr: Termin bereits vormerken!

Die Gemeinschaft in Kehna freut sich auf eine Show der ganz besonderen Art.

Künstler*innen (Jakob Nacken, Katalyn Bohn und Harry Kienzler) des Harlekin Theater werden an diesem Abend die Bühne betreten, völlig unwissend über den weiteren Verlauf ihrer eigenen Show. Das Publikum setzt die  maßgeblichen Impulse mit ihren Vorschlägen, die Akteure erfinden neue Szenen und Geschichten. Daraus entsteht eine mitreißende Situationskomik.

Amüsement pur garantiert!

Eintritt: 12,-€ (ermäßigt: 8,-€) an der Abendkasse (geöffnet ab 19.00 Uhr)
Freie Platzwahl

'Kaffeetag' der Gemeinschaft in Kehna
Große ZAMADI-AKTION am 12.07.2018

Liebe Kaffee-Genießer,

wir möchten Sie zu einer besonderen Veranstaltung einladen:

Am 12.07.2018 wollen wir Ihnen ab 14.00 Uhr den ersten Kaffee unserer neuen Marke ZAMADI vorstellen.

Der Rohkaffee stammt aus der bekannten Kaffeeregion Marcala in Honduras und wird biologisch-dynamisch im Familienbetrieb der Familie Contreras angebaut. Die Contreras waren bereits vor Jahrzehnten der erste ökologisch wirtschaftende landwirtschaftliche Betrieb in Honduras und Vorbild für ganz Mittelamerika.

Wir freuen uns ganz besonders, dass Dulce Marlen Contreras an diesem Tag persönlich bei uns sein kann. Sie war Mitgründerin und langjährige Präsidentin der Frauenkooperative COMUCAP, die sich zum Ziel gesetzt hatte, Frauen eine eigene wirtschaftliche Existenz zu schaffen, für Bildung zu sorgen und den Frauen Schutz vor Gewalt zu ermöglichen.

Der Volkswirt und Autor des Reiseführers Honduras, Hans-Gerd Spelleken und die Aktivistin und Beraterin Jutta Kill werden den Bericht über den Anbau auf der Demeter-Kaffeefarm «17 Conejos» der Familie Contreras ergänzen und abrunden. Es geht also auch um Ökologie und Fragen der Gerechtigkeit

Natürlich, wie wir es in Kehna leben und lieben, werden wir ebenfalls miteinander essen und lateinamerikanische Musik genießen.  Die Veranstaltung ist kostenlos. Für den Imbiss wird ein Kostenbeitrag von 5 Euro erbeten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am «Kaffeetag».


Tag der offenen Tür
Sonntag, der 10. Juni 2018 von 13.00 bis 17.00 Uhr
  • Backhauspizza
  • Big Band
  • Bratwurst
  • Bubble-Zauber
  • Café
  • Chor
  • Eis
  • Garten
  • Getränke
  • Gitarren
  • Information
  • Jonglage
  • Kaffee
  • Kuchen
  • Leute treffen
  • Musik
  • Schreinerei
  • Sinneserfahrung
  • Spaß
  • Spiel
  • Verkauf
  • Weberei
  • uvm…

Gitarrenkonzert – Antonio Malinconico live
Herzliche Einladung zu einem Konzert der Extraklasse am 21.05.2018 um 18.00 Uhr im Saal der Gemeinschaft in Kehna. Eintritt frei (Spenden erbeten)

„Antonio Malinconico: Ein Interpret, der jede Wendung, jeden harmonischen Farbenwechsel und jede rhythmische Raffinesse oder Variation mit entspannter Präzision darstellt. (…) Seine feinfühligen, von perfektem Rhythmus getragenen Interpretationen verzaubern mit einer Farbigkeit, die sein Instrument wie ein perfektes Tangoorchester erklingen lassen (…)
Antonio Malinconico spielte Konzerte in folgenden Ländern:
Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Griechenland, Türkei, Argentinien und Japan.“
Diana Zucca

www.antonio.ch
© Antonio Malinconico - Guitar: Fotos by Frank Schroeder


Tag der offenen Tür in Kehna
Sonntag der 21. Mai 2017 von 13:00 bis 18:00 Uhr Gemeinschaft in Kehna

Strassentheater
Handpuppenspiel ‹Blaue Bühne›
Musik
gutes Essen
Kaffee-Variationen
Märchenkarussell
Zauberseifenblasen
Märchenerzählerinnen
Und natürlich jede menge Kulinarisches
Plakat als PDF